Aktuelles

Fasneteröffnung

Fasneteröffnung

Traditionell wird in Freiburg die Fasnet am Samstag vier Wochen vor dem Schmutzigen Dunschdig eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren haben wir dies auch wieder gemeinsam mit den Zünften Freiburger Hexen, Waldseematrosen, Herdermer Lalli und Bächleputzern im Vereinsheim Blau-Weiß Wiehre gefeiert.
Für Unterhaltung haben wir Zünfte selber gesorgt, so haben wir „Karl-Heinz ein Loch ist im Eimer“ aufgeführt. Ein Dank an dieser Stelle nochmal an alle Beteiligten, auch an die anderen Zünfte für Ihre Auftritte. So hatte es der DJ leicht die Stimmung weiter anzuheizen und für ausgelassenes Tanzen zu sorgen. Erfreut hat uns auch der Besuch des Herrenelferrats und der BNZ-Geschäftsführung.

Alles in allem ein toller Einstieg in die Fasnet 2016.


Die Fasnetwoche 2015 der Schnogedätscher

Die Fasnetwoche 2015 der Schnogedätscher

Eine tolle Fasnetwoche liegt nun hinter uns. Alles begann am „Schmutzige Dunschdig“ in der Innenstadt. Wir besuchten zuerst unsere älteren Fasnetsanhänger im St. Anna-Stift und stürmten anschließend das Freiburger Rathaus. Nachdem der Bürgermeister den Schlüssel an die Freiburger Narren übergab, hieß unsere nächste Station Freiburg-Mooswald. Dort trugen wir den Narrenbaum vom Wolfswinkel zum Marktplatz, wo er unter tradionellen Sprüchen mit allerlei Symbolen geschmückt wurde. Mit einem lauten "Hau ruck" wurde dann der Baum gestellt. Die bis dahin eingefrorenen Hände konnten wir dann bei einem leckeren Kinderpunsch wieder aufwärmen. Dabei gilt unser besonderer Dank dem Spender Albrecht Ganter (Eigentümer der Mooswald-Bierstube). Nach einem leckeren Essen ließen wir den Abend bei den Westhansele im Fritz-Hüttinger-Haus gemütlich ausklingen.

Am Fasnets Friddig besuchten wir die Bewohnern des Marienhaus in Freiburg und verbrachten den Abend bei den Schobbachmännle in Vörstetten.

Der Samschdig begann dann wieder in der Innenstadt, wo wir uns bei schönem Sonnenschein am Hexenhäusle der Freiburger-Hexen trafen. Beim anschließenden Schnurren ging es zu den Mooswaldwiibli nach Landwasser, zu den Waldsee Matrosen in den Maria-Hilf-Saal und anschließend zu den Fasnetrufern in der Innenstadt.

Am Sundig hielten wir bei kaltem aber trockenem Wetter die Kinder auf dem Freiburger Rathausplatz mit schminken und Buttons zum selber basteln bei Laune. Viele Blumen und Herzen auf den Gesichtern erfreuten nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern, die die Zeit bei einem Getränk an unserem Stand entspannt überbrücken konnten. Nachdem wir am Abend unseren Stand wieder abgebaut hatten, ging es zum Essen und Altstadt Schnurren.

Am Mendig war dann der große Fasnetmendig Umzug der BNZ. In diesem Jahr liefen wir als 56. Gruppe und verteilten jede Menge Popcorn und Bonbons an die Kinder. Bei dem durchaus kalten Wetter, tat die anschließend stärkende und leckere Narrensuppe der Sioux West sehr gut. Gestärkt konnten wir den Abend bei den Freiburger Hexen im Schützen ausklingen lassen.

Am Zischdig haben wir dann die Kinder beim Kinderumzug in Freiburg Mooswald erfreut und anschließend unseren Narrenbaum abgeschlagen. Unser Dank gilt hier nochmal den Freiburger Tannenzapfen für die Hilfe.      

Das Ende fand die Fasnet 2015 dann im 3er Bund auf der Ranch der Sioux West. Die Damen der Sioux haben eine Show inszeniert an dessen Ende der Ignaz dem Feuer übergeben wurde.
Es war wirklich eine tolle, lustige Fasnet und wir freuen uns schon sehr auf das nächste Jahr. S goht dagege...


Umzug und Narrenwochenende 77 Jahre NZ Oberkirch

Umzug und Narrenwochenende 77 Jahre NZ Oberkirch

Am Wochenende vom 7. auf den 8. Februar 2015 feierte die Narrenzunft Oberkirch bei eisigen Temperaturen ihr 77jähriges Bestehen. Wir und viele andere Freiburger Zünfte, haben es uns nicht nehmen lassen dem Guggen-Remmidämmi beizuwohnen und an dem Umzug teilzunehmen, der auch im SWR Fernsehen übertragen wurde.
Mit der "Startnummer" 11 waren wir eine der ersten Zünfte, die bei Schneetreiben los laufen durften. Im Anschluss konnten wir dann einen Großteil des Umzuges bei zunehmend warmem Sonnenschein als Zuschauer miterleben.
Insgesamt war es ein schönes närrisches Wochenende in Oberkirch.





Umzug der Reblaus-Zunft 2015

Umzug der Reblaus-Zunft 2015

Am Sonntag trafen wir uns bei kaltem Wetter und leichtem Schneefall in Freiburg St. Georgen zum Umzug der Reblaus-Zunft. Bereits am Abend vorher konnten wir einen gelungenen Zunftabend bei den Rebläusen verbringen.

Der Umzug ging durch das Zentrum des Stadtteils vorbei an zahlreichen Zuschauern, die trotz des bescheidenen Wetters bei guter Laune waren. Wie immer war es ein sehr gelungener Umzug, weshalb wir uns an dieser Stelle nochmals bei der Reblaus-Zunft und ihren Helfern bedanken möchten.  





Jubiläums-Zunftabend 80 Jahre Bohrer

Jubiläums-Zunftabend 80 Jahre Bohrer

Am Samstag empfing uns die Bohrer-Zunft im liebevoll und aufwändig dekorierten Maria-Hilf-Saal in Freiburg. An diesem Abend wurde einiges an Programm geboten. Dazu gehörte der Hästanz der großen und kleinen Bohrer, ein Liedchen über die Bohrer-Zunft und ein Tanzauftritt der Gigili-Geister als Schneewitchen und die „7 und mehr Zwerge“.

Des Weiteren gab es eine Showeinlage zweier Bohrer-Narresome. „Kappo und Tschabo“ von den Fuhrleuten referierten über die Bohrer sowie Frauen in Bezug auf Einkaufen und rückwärts einparken. Zwischendurch wurde auf die Musik der Band „Gin Fizz“ kräftig getanzt.

Es war eine tolle Jubiläumsparty bei der die Schnogedätscher viel Spaß hatten.


Protektoratsübergabe der BNZ

Protektoratsübergabe der BNZ

Am vergangenen Freitag fand die Protektoratsübergabe statt. In diesem Jahr war es unsere Patenzunft, die Westhansele, welche die Veranstaltung ausrichteten und zeitgleich ihr 60-jähriges Bestehen feierten.
Aus diesem Grund haben wir es uns nicht nehmen lassen, den Westhansele ein kleines Präsent zu überreichen. Aus mehreren Stoffen in den Farben der Schnogedätscher können neue Fläckle für das Westhansele-Häs gemacht werden. Wir haben die Protektoratsübergabe in der Mooswaldhalle Freiburg Hochdorf sehr genossen, weshalb wir uns an dieser Stelle nochmals bei den Freiburger Westhansele für die tolle Veranstaltung bedanken möchten.

Einen kleinen Eindruck des Abends erhaltet Ihr in unserer Galerie.





Fasnetseröffnung

Fasnetseröffnung

Gemeinsam mit den Zünften Freiburger Hexen, Waldseematrosen, Herdermer Lalli und den Bächleputzern haben wir gestern die Fasnet im Vereinsheim Blau-Weiß Wiehre eröffnet. Von Beginn an herrschte beste Stimmung und auf die Musik von Gin Fizz wurden viel getanzt. Für beste Unterhaltung sorgten auch die Herdemer Lalli durch den sehr gelungenen Auftritt von "Ratz und Fatz". Mit viel Witz und lustigen Liedern über Freiburg und die Region sorgten die beiden für zahlreiche Lacher und erhielten zurecht tosenden Applaus. Erfreut hat uns auch der Besuch des Herrenelferrats, der Mooskrotten und der BNZ-Geschäftsführung. So kann die Fasnet weitergehen :-).


Warm-up für die Fasnet 2015

Mit dem Zunftabend der Marchwaldgeister sind die Schnogedätscher in die Fasnet 2015 gestartet. In der Festhalle Hugstetten haben wir nicht nur unsere Narrenfreunde, die Marchwaldgeister, getroffen, sondern auch viele andere Zünfte aus Freiburg. Der Auftakt war vielversprechend und so freuen wir uns auf eine tolle Fasnet.


Aschermittwoch

Aschermittwoch

Traditionell endete gestern die Fasnet 2014 mit der Verbrennung unseres Ignaz Fasnet vor der Ranch der Sioux West. Auch in diesem Jahr konnten wir wieder eine schöne Fasnetsaison genießen. Viele der Eindrücke möchten wir mit euch, in den Bildern der Gallerie teilen.

Wenn Ihr Lust habt und die Fasnet mit uns feiern möchtet dann werdet doch Mitglied. Dazu einfach auf die Kontakt Seite gehen und uns eine Nachricht zukommen lassen. Gerne könnt Ihr uns auch erstmal auf einem unserer Stammtische besser kennen lernen.


Fasnetmendig-Umzug

Bevor wir nun zum Fastnetmendig-Umzug aufbrechen,möchten wie uns nochmal bei all den großen und kleinen Besuchern an unserem Stand in der Innenstadt bedanken. 

Wir freuen uns nun gemeinsam mit euch den 
Fastnetmendig-Umzug genießen zu dürfen.